×

Über uns - Geschichte des Firmenunternehmehns

Ein traditionsreiches Grödner Familienunternehmen.

Man schreibt das Jahr 1915 als Giuseppe Comploj, Großvater des derzeitigen Inhabers, vom Österreichischen Militär nach Wien einberufen wurde, um Handprothesen aus Holz für Kriegssoldaten zu schnitzen, die ihre Hände während der Kämpfe im 1. Weltkrieg verloren hatten.

Als der Krieg zu Ende war, kehrte Giuseppe Comploj ins Grödnertal zurück und begann mit der Herstellung von Holzspielzeug, das er dann in ganz Europa vertrieb. 1917 gründete er die Firma G. Comploj.

Als im Jahr 1950 sein Sohn Johann Comploj den Betrieb übernahm, rückten die Herstellung und der Verkauf von hochwertigen Holzschnitzereien in den Vordergrund.

Die Holzschnitzerei G. Comploj

In den Jahren 1963 bis 1967 geriet das Grödner Kunsthandwerk in eine tiefe Krise, und zahlreiche Betriebe mussten Ihre Tätigkeit aufgeben. Diese schwierige Zeit konnte Johann Comploj glücklicherweise überbrücken und erlebte Anfang der 1970-er Jahre einen großen Aufschwung mit der Holzschnitzerei.

Von Jahr zu Jahr wurden die Holzskulpturen aus dem Grödnertal bekannter und begehrter und fanden reißenden Absatz. Die Schnitzereien wurden weltweit exportiert.

So wurde im Jahr 1969 die neue Verkaufsstelle in der Gherdeinastr. 45 direkt an der Hauptstraße, ca. 1 km vor St. Christina/Grödnertal, eröffnet.

Grödner Kunsthandwerk

1991 tritt der Sohn Georg Comploj in dritter Generation in die Firma ein und nach einigen Jahren übernimmt er die Leitung des Betriebes.

Seit 2003 ist auch die Frau des Inhabers Iliane Goller im Verkauf tätig. Mit ihrem Fachwissen berät und betreut sie die Kunden beim Kauf der Skulpturen.

Im Frühjahr 2005 wurde die Holzschnitzerei gänzlich umgebaut und vergrößert, um den Kunden auf einer großen Verkaufsfläche ein noch umfangreicheres Angebot an hoch qualitativen Holzschnitzereien zu präsentieren.

Die Holzschnitzerei G. Comploj